Inbetriebnahme Pavillon A & Start Errichtung Pavillon B und C - 2014

Im Jahr 2014 wurde am Standort Mödling Pavillon A als erster neuer Bauteil in Betrieb genommen. Nach umfangreichen Übersiedlungsarbeiten und dem Abschluss der Zwischensiedlungsphase wurde im Juni mit den Abbruch- sowie Vorbereitungsarbeiten zur Errichtung von Pavillon B und C begonnen.

» Inbetriebnahme Pavillon A: Im Mai startete der Patientenbetrieb im neuen Pavillon A, dem ersten von insgesamt drei neuen Bauteilen in Mödling. Seit damals sind hier die Unfallchirurgie, die Chirurgie, die Interdisziplinäre Tagesklinik sowie - bis zur Fertigstellung von Pavillon B - auch die Geubrtshilfe untergebracht. Weiters befindet sich hier das Operationszentrum, Labor und Radiologie, Ambulanzen sowie Technikeinheiten und provisorisch auch die Küche. Als zentrale Anlaufstelle für alle Patienten ist hier zudem der Interdisziplinäre Aufnahmebereich samt Aufnahmestation untergebracht.

» Zwischensiedlungsphase:
Nach der Übersiedlung der ersten Abteilungen in den neuen Pavillon A, folgten umfangreiche Adaptierungsarbeiten und schließlich auch weitere Übersiedlungen im Bestand. So übersiedelte etwa die gynäkologische Ambulanz und der Kreißsaal in den ersten Stock des Bettentraktes sowie die Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde in den ersten und zweiten Stock Altbau bzw. Bettentrakt.

» Start Errichtung Pavillon B und C:
Im Juni starteten die Abbrucharbeiten zur Baufeldfreimachung für die Errichtung der Pavillons B und C. Begonnen wurde im Bereich der ehemaligen Pathologie (Ecke Payergasse / Sr. M. Restituta-Gasse) sowie der frühere OP-Trakt. Im Anschluss wurde an dieser Stelle mit der Errichtung von Pavillon B begonnen. Im August wurde schließlich mit dem Abbruch des Kinderturmes (Ecke Ferdinand Buchberger-Gasse / Gabrielerstraße) sowie der Errichtung von Paviillon C gestartet.

Foto 3 ErstePatientinPavAMD0514IMG 1093 IMG 1127







Ausbau Pavillon A -
2013

Am Standort Mödling wurden 2013 alle Maßnahmen zur Fertigstellung von Pavillon A getroffen. Gleichzeitig wurde das Jahr auch innerbetrieblich intensiv zur Vorbereitung auf die Übersiedlung ab April 2014 genutzt.

» Innenausbau: in den einzelnen Geschoßen waren eine Vielzahl von Professionisten wie Elektrikern, Installateuren, Bodenleger, Maler usw. beschäftigt.

» Küche: Die Container für die provisorische Küche wurden im Jänner eingebracht.

» Fassade: im Zeitraum zwischen März und Oktober 2013 wurde die Fassade für den Pavillon A errichtet.

MD1-0713MD2-0713
 



 



Errichtung Rohbau Pavillon A -  2012

Am Standort Mödling wurden 2012 alle vorbereitenden Maßnahmen abgeschlossen und mit der Errichtung von Pavillon A begonnen.

» Parkplatz: Um Platz für die Baustelleneinrichtung zu schaffen, erfolgte Anfang Februar 2012 die Verlegung des Besucher-Parkplatzes beim Kinderturm auf die neuen Parkflächen beim Leiner-Gebäude. Für die Mitarbeiter wurde auf den ÖBB-Grundstücken unterhalb des Leiner-Gebäudes zusätzlicher Parkraum geschaffen.

» Baugrubensicherung & Aushub: Im Februar wurde mit der Errichtung von Bohrpfahlwänden zur Baugrubensicherung sowie mit dem Aushub für Pavillon A begonnen. 

» Grundsteinlegung: Nach der Errichtung der Bodenplatte hat hier am 23. Mai die feierliche Grundsteinlegung stattgefunden.

» Errichtung Rohbau: Die Errichtung des Rohbaus für Pavillon A konnte schließlich - sogar etwas schneller als ursprünglich angenommen - zum Jahreswechsel 2012/2013 abgeschlossen werden. 

DSC01929
Errichtung Bodenplatte
Grundsteinlegung_gro_MD0512
Grundsteinlegung am 23.5.2012
DSC_0018
Errichtung Rohbau










thumb_DSC_0021
Dachgleiche erreicht













Bauvorbereitende Maßnahmen 2011

Am Standort Mödling standen im Jahr 2011 die Absiedlung sowie der Abbruch des Verwaltungsgebäudes zur Baufeldfreimachung im Mittelpunkt.

Folgende Maßnahmen wurden dabei umgesetzt:
» Anfang März: Start zur Errichtung der Provisorien auf dem ehemaligen Parkplatz neben dem Pathologischen Institut. Diese dienen während der Bauphase als Ausweichfläche für Teile der Verwaltung sowie als Stützpunkt der Notärzte und werden als Garderobenflächen genutzt.

» März: Start zur Übersiedlung der Werkstätten aus dem Verwaltungsgebäude in das Untergeschoss des Bettentraktes.

» Anfang Mai: Übersiedlung der die Finanzabteilung in das ehemalige Schwesterwohnheim am Standort Baden

» Ende Juni: 54 Bürocontainer auf dem ehemaligen Parkplatz beim Pathologischen Institut sind bezugsfertig

» In den Sommermonaten: Übersiedlung der Personalstelle, der Direktionen sowie des Betriebsrates und der Arbeitsmediziner in die Raumzellen. Auch die Notärzte bezogen in den Sommermonaten dort ihren neuen Stützpunkt!

» Ebenfalls in den Sommermonaten übersiedelte die Kindertagesheimstätte auf die Leiner-Gründe, wo künftig auch Platz für eine zusätzliche Gruppe (=damit insgesamt 3 Gruppen) zur Verfügung steht.

» Auch der Parkplatz auf den Leiner-Gründen mit insgesamt 140 Stellplätzen konnte im Sommer in Betrieb genommen werden.

» Ende August startete der Abbruch des Verwaltungsgebäudes, die Arbeiten wurden bis Jahresende abgeschlossen.

» Zu Jahresende erfolgte schließlich der Startschuss für die Bauphase 1 - Errichtung von Pavillon A in Mödling.

Start_Provisorien
Start Errichtung der Provisorien für die Verwaltung
Anlieferung_der_Brocontainer
Anlieferung der Bürocontainer
Anlieferung_der_Brocontainer2
Anlieferung der Brocontainer -Teil 2











Die_Finanz-Abteilug_bersiedelt
Die Finanz-Abteilug übersiedelt
140_Parkpltze_am_Leiner-Grundstck_erffnet
140 Parkplätze am Leiner-Grundstück eröffnet
Beginn_der_Abbrucharbeiten_beim_Verwaltungsgebude
Beginn der Abbrucharbeiten beim Verwaltungsgebäude











Abbrucharbeiten_-_Teil_2
Abbrucharbeiten -
Teil 2
Abbrucharbeiten_-_Teil3
Abbrucharbeiten -
Teil 3











 

Start zum Klinikneubau 2010

Seit dem Start zum Klinikneubau im Februar 2010 laufen die Vorbereitungen für den Baustart an beiden Standorten.

Um die Errichtung des Neubaus am bestehenden Areal zu ermöglichen, mussten insbesondere in Mödling eine Reihe vorbereitender Maßnahmen gesetzt werden:

» Ende Mai wurden Spundwandrüttelversuche durchgeführt. Als Reaktion auf diese Versuche wird für die Errichtung des Neubaus nun gänzlich auf den Einsatz von Spundwänden verzichtet, stattdessen kommen wesentlich lärm- und erschütterungsärmere Schlitzwände zum Einsatz.

» Den Leiner-Gründen kommt während der Bauphase als Ausweich- und Parkfläche eine Schlüsselrolle zu. Hier wurde im vergangenen Jahr eine Kampfmittelsondierung vorgenommen. Im Dezember 2010 konnte mit der Eröffnung von 79 Stellplätzen ein erster wichtiger Schritt zur Entlastung der Verkehrssituation gesetzt werden.

» Seit Jahresbeginn erfolgt auf den Leiner-Gründen der Teilabbruch des Gebäudes, derzeit laufen die Vorbereitungsmaßnahmen zur Errichtung der Provisorien für die Kindertagesheimstätte, für die Archive sowie für Bewegungsräume der Kinderabteilung.

» Ein Parkplatz mit 140 Stellplätzen auf der Vorderseite des Leiner-Gebäudes soll noch 2011 in Betrieb genommen werden, auch dazu laufen die Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren.

Spatenstich_MD
Start 02.2010
Spundwnde200510-3
Spundwand
Abrissarbeiten_Leinergruende0211
Abrissarbeiten Leinergründe
ParkplatzLG1110
140 Stellplätze